Skultpuren Bild

Skulpturen

Bei den Arbeiten aus Holz sind mir zwei Dinge wichtig:

Transparenz, Dynamik, Leichtigkeit und das Zusammenbringen von Holz und Papier.

Von der Wiege bis zur Bahre – nicht nur als Werkstoff begleitet Holz den Menschen ein Leben lang. Ein Produkt aus Holz: Papier, verleiht in Form von „Papieren“ dem Menschen Identität, definiert Familien, - und Staatszugehörigkeit, begleitet als Dokument, als Träger von Informationen oder schöpferischen Gedanken ein Menschenleben.

In meinen Holzskulpturen thematisiere ich dies, indem ich Papier und Holz wieder zusammen bringe. Je nach Objekt und Idee sind es feine lange Papierstreifen, kleine Papierfragmente oder unzählige Schichten von Papier, die miteinander verleimt und angeschliffen werden. Durch das Anschleifen des Papiers entstehen Strukturen, die einer Holzmaserung ähneln. Im Herausarbeiten einzelner Buchstaben, Textfragmenten, Noten oder Linien möchte ich Hinweise geben auf das schöpferische Potential des Menschen, Historie und die Bedeutsamkeit von Papier als Trägerstoff und Botschafter.

Dynamik

„Dynamik“

2016
Linde geweißt
geflügelt

„geflügelt“

2016
Fichte geschwärzt, Papier
Steigerung

„Steigerung“

2016
Tropenholz
Durchbruch

„Durchbruch“

2016
Ulme
inside-out

„inside-out“

2016
Buche geflammt, Metall
Transformation

„Transformation“

2015
Vogelbeerholz, Papier
Rhythmus

„Rhythmus“

2015
Fichte geschwärzt, Metall
Ode

„Ode“

2015
Vogelbeerholz, Papier
Sonette

„Sonette“

2015
Buche, Metall
Gleichmaß

„Gleichmaß“

2015
Buche, Papier, Metall
Melodie

„Melodie“

2015
Fichte geschwärzt, Papier, Harz